6 knackige Leitfragen – oder doch lieber eine Glaskugel?

Mit welchen Seminarthemen kann man das meiste Geld verdienen? Welche Sachgebiete sind besonders gefragt? Welche Lerninhalte werden auch in Zukunft im Trend liegen? Sie als DozentIn stellen sich diese Fragen bestimmt.

Welche Themen sind besonders gefragt?

Wer in der Weiterbildungsszene beruflich Fuß fassen möchte, kommt um solche Gedanken nicht herum. Auch die Absolventen des Fernlehrgangs „DozentIn in der Erwachsenenbildung“ stellen uns diese und ähnliche Fragen immer wieder. Das ist absolut legitim, und wir nehmen derartige Fragen sehr ernst.

geld verdienen

Glaskugel …

Zunächst ein Geständnis: Wir haben leider auch keine Glaskugel, die uns (und Ihnen) in Sekundenschnelle verrät, welche Lehrangebote in Zukunft besonders gut laufen werden.

… oder doch lieber gezielte Leitfragen?

Aber wenn eine Glaskugel nicht weiter hilft, was dann?

Lohnender sind hier vermutlich ein paar Leitfragen, mit deren Hilfe Sie einen Plan für Ihre berufliche Zukunft entwickeln können – und die Ihnen sicher auch helfen werden, wenn Sie mit Ihrer Arbeit mehr Geld verdienen möchten.

  1. In welchen Bereichen verfügen Sie über Fachwissen? Welche Inhalte können Sie an andere weitergeben? Wo wissen Sie einfach mehr als andere?
  2. Welche pädagogisch-didaktische Vor-Erfahrung besitzen Sie? Können Sie einen kompletten Workshop durchplanen? Wie gehen Sie mit typischen Seminarproblemen um (z.B. schwierige Teilnehmer, anstehende Prüfungen)?
  3. Können Sie unterschiedliche Unterrichtsmedien kompetent nutzen (wie z.B. Whiteboard, Beamer, Computerprogramme bzw. Apps)? Welche Unterrichtsformen sind Ihnen vertraut (Gruppenarbeit, Lehrervortrag, Lernralley)?
  4. Welche Weiterbildungsanbieter gibt es, bei denen Sie als DozentIn tätig werden könnten? Passt Ihr berufliches Profil zu diesen Anbietern und deren Leitbild?
  5. Welche Angebotslücken gibt es bei diesen Anbietern? Können Sie diese Angebotslücken sinnvoll füllen? Wie würden Sie bei der Planung neuer Kurse vorgehen?
  6. Welche Zukunfts-Trends gibt es in Ihrem Fachgebiet? (Solche Trends finden Sie z.B. in Fachzeitschriften, Sie entdecken sie beim Besuch von Fachmessen oder im Gespräch mit Ihren Dozentenkollegen.) Inwiefern können Sie als DozentIn diese Trends aufnehmen und daraus neue Kurskonzepte entwickeln?

Wenn Sie weitere Informationen zu unserem staatlich zugelassenen Lehrgang „Geprüfte/r Dozent/in in der Erwachsenenbildung“ haben wollen, dann melden Sie sich doch einfach bei uns, z.B. über das Kontaktformular. Gerne schicken wir Ihnen – natürlich kostenlos und unverbindlich – unsere Infobroschüre und auch den ersten Lehrbrief dieses Lehrgangs zu.

Share on FacebookShare on Google+